Drucken

Aus den Kommissionen:

Neu gegründet wurde die Kommission "Telemedizinsche Schlaganfallversorgung" unter Leitung von PD Dr. med. Christoph Gumbinger, der an der Neurologischen Universitätsklinik Heidelberg tätig ist.

In der Kommission „Telemedizinische Schlaganfallversorgung“ der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft kooperieren alle deutschen Telestroke-Netzwerke.

In Deutschland existieren über 20 telemedizinische Schlaganfallnetzwerke, sogenannte Telestroke-Netzwerke, die wichtig für die Versorgung der Schlaganfallpatienten sind, wo nicht immer ein Neurologe vor Ort sein kann. Dieser schaltet sich per Videoverbindung zu und hilft so eine hochwertige Behandlung von Schlaganfallpatienten sicher zu stellen. Die telemedizinische Schlaganfallversorgung ist für die DSG dort und solange eine wichtige Lösung, wo keine neurologischen Kliniken zur Verfügung stehen.

Ziel der Kommission Telemedizinische Schlaganfallversorgung ist es, Lösungen für die speziellen Herausforderungen der Telestroke-Behandlung zu entwickeln und durch eine Kooperation gemeinsam den besten Weg für optimale Erfüllung der hohen Anforderungen an die Telestroke-Behandlung zu suchen.

Die Kommission Telemedizinische Schlaganfallversorgung versteht sich als der zentrale Ansprechpartner, wenn es um die Belange und Entwicklung der telemedizinischen Schlaganfallbehandlung geht.

Sprecher der Kommission Telemedizinische Schlaganfallversorgung:
PD Dr. C. Gumbinger (Netzwerk: FAST)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellvertreter:
Dr. G. Hubert (Netzwerk: TEMPiS)

Die Kommission beinhaltet 4 Arbeitsgruppen, die wichtige Themen grundlegend bearbeiten.
Vorsitzender Arbeitsgruppe Standards/SOPs: Dr. H. Erdur (Netzwerk: ANNOTeM)
Vorsitzender Arbeitsgruppe Technik: PD Dr. J. Rémi (Netzwerk: NEVAS)
Vorsitzende Arbeitsgruppe Wissenschaft: PD Dr. J. Barlinn (Netzwerk: SOS-Tele-NET)
Vorsitzender Arbeitsgruppe Finanzen: Prof. Dr. H. Audebert (Netzwerk: ANNOTeM)

   

Neue Kommissionsvorsitzende

In zwei Kommissionen ändert sich zum 1. Januar 2020 die Leitung.

Die Stroke Unit Kommission wird jetzt von Prof. Dr. med. Tobias Neumann-Haefelin vom Klinikum Fulda geleitet. Der bisherige Vorsitzende, Prof. Nabavi wurde zum 3. Vorsitzenden gewählt und tritt diese Funktion ebenfalls zum 1.1.2020 an.

Die Kommission „Fortbildung für Pflegekräfte auf der Stroke Unit“ wird von Frau Prof. Dr. med. Waltraud Pfeilschifter, Neurolog. Univ.-Klinik Frankfurt/Main geleitet, der bisherige Kommissions-Vorsitzende, Dr. Glahn bleibt ihr Stellvertreter.

Der Vorstand der DSG bedankt sich bei den ausscheidenden Vorsitzenden ganz herzlich für ihre geleistete Arbeit und ihr großes Engagement. Den neuen Vorsitzenden wünschen wir viel Erfolg und gutes Gelingen.

 

Neue Kommission „Nachsorge“ geplant

Auf der Mitgliedeversammlung 2019 wurde der Beschluss gefasst, eine Kommission „Nachsorge nach Schlaganfall“ zu gründen. Wir würden uns freuen, wenn zahlreiche Mitglieder der Gesellschaft Interesse an einer Mitarbeit in der Kommission hätten.

Bitte melden Sie sich bei Mitgliedern des Vorstands, wenn Sie eine Mitarbeit in der Kommission erwägen.